Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen

Lernen und Handeln für unsere Zukunft

Maßnahmendatenbank

energetische Sanierung des Daches der Stadthalle Hungen


Kommune / Landkreis

Hungen / Gießen

Beschreibung

Im Jahr 2020 wurde das Hallendach der Stadthalle Hungen energetisch saniert. Während die Nebendachflächen bereits in den letzten Jahren saniert wurden, befand sich das Hallendach vor der Sanierung noch in seinem ursprünglichen und energetisch nachteiligen Zustand von 1977. Das Hallendach hat eine Größe von 1168,39 m². Im Zuge der Sanierung wurde die ca. 6 cm hohe Kiesschüttung von dem Flachdach entfernt und ein flachgeneigtes Satteldach mit Gefälledämmung installiert. Für die Gefälledämmung wurden Steinwolle-(Gefälle)dachdämmplatten eingesetzt. Steinwolle vereint das was für öffentliche Gebäude besonders wichtig ist: sie ist nicht brennbar und erfüllt damit wichtige Brandschutzvoraussetzungen und dämmt außerdem aufgrund ihres geringen Werts für Wärmeleitfähigkeit sehr gut. Des Weiteren wurde die innenliegende Dachentwässerung nach außen verlegt und die 45 Lichtkuppeln, welche auch noch aus dem Jahr 1977 stammen, ausgetauscht. Durch die Maßnahme wurden das Flachdach und die Lichtkuppeln energetisch wieder auf den neusten Stand gebracht. Damit übererfüllen sie auch die Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Das neue Dach weist einen U-Wert von 0,194 W/m²K und die Lichtkuppeln von 1,22 W/m²K auf.

Handlungsfeld

Bautechnik und energetische Sanierung

Typ

Investition / Einstellung von Mitarbeitern

Finanzierung

(teil-)finanziert durch Förderprogramm

Status

abgeschlossen

Ansprechpartner


Zurück