Hessen aktiv: Die Klima-Kommunen

Lernen und Handeln für unsere Zukunft

Maßnahmendatenbank

Energetische Sanierung Bildungszentrum Wetzlar


Kommune / Landkreis

Wetzlar / Lahn-Dill-Kreis

Beschreibung

Kernziel ist es, den Strom- und Wärmebedarf annähernd komplett durch erneuerbare Energien (Photovoltaik, Umweltpumpen) zu decken und die Gebäude umfassend energetisch zu sanieren. Dazu wurde ein Projektfahrplan über drei Jahre erstellt (s. Anhang), der die einzelnen Projektschritte, sowie deren Finanzierung aufzeigt. Auf Grundlage des städtischen Aktionsplans Klimaanpassung steht im Mittelpunkt der Projektzusammenarbeit die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dachkomplex des Berufsbildungszentrums (Leistung von 98,55 kWp; s.a. Anlage 2.3). Das Solarkataster Hessen weist den Dachflächen der Gebäude eine entsprechende hohe Eignung zu. Ergänzt wird die geplante Anlage durch einen Energie- (Speicherkapazität 75 kW), sowie zwei Warmwasserspeicher (2x 500l) zur Bereitstellung der Gebäudewärme, welche die momentane Heizungsanlage (Gas-Brennwerttechnik, dezentral gesteuerte Konvektoren in jedem Raum) durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in Verbindung mit der geplanten PV-Anlage verknüpft (s. Analysebericht Energieberatung S. 120ff). Fossile Brennstoffe als Energieträger werden damit abgelöst. Die Stromaufnahme der Wärmepumpe wird zum größten Teil durch die PV-Anlage gedeckt. Durch eine gedeckelte Cloud ist eine Einspeisevergütung nach EEG von (Überschuss-)Strom nicht möglich. Somit deckt die gesamte Anlage (PV-Anlage und Umweltpumpen) einen Groß-teil des jährlich anfallenden Primärenergiebedarfs (ca. 68% ohne Trinkwarmwasser). Ergänzend zur Aufbringung der Photovoltaikmodule werden die gesamten Dachflächen, sowie die gesamte Gebäudehülle vollständig gedämmt, alle Fensterflächen getauscht, sowie die Gebäudeinnenbeleuchtung auf LED umgestellt. Es werden durch die Dämmungsarbeiten mittlere Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Werte) nach der Sanierung für opake Bauteile nach Außen (= 0,29 [W/m²K]) und transparente Fenster (= 1,10 [W/m²K]) erreicht

Handlungsfeld

Bautechnik und energetische Sanierung

Typ

kommunale Beteiligung

Finanzierung

in Kooperation mit Unternehmen

Status

laufend

Beginn der Maßnahmen-Umsetzung

2022

Ansprechpartner

Klimaschutzmanager*in


Zurück